- en - de - nl - es

Acrylglas im Vergleich mit Verbundsicherheitsglas bei Druckbelastung

Acrylglas wird oft als Alternative zu Mineralglas eingesetzt. Beide transparente Materialien werden u.a. im Bausektor verwendet. Da diese Materialien besonders hohem Druck standhalten, finden sie auch Verwendung bei Zoo-Aquarien und als Unterwasserfenster. Acrylglas ist ein organisches, monolithisches Material, daher der Spitzname "organisches Glas". Plexiglas© und Perspex© sind bekannte Markennamen für Acrylglas.

Verbundglas setzt sich aus zwei, oder mehreren Glasscheiben zusammen, die mit hochreißfesten, zähelastischen Zwischenschichten (PVB-Folien) verbunden sind. Heutzutage werden bevorzugt SGP Folien aufgrund ihrer hydrophoben Eigenschaften, für die meisten Anwendungen ausgewählt. (hydrophob=wasserabweisend)

Vergleich der Materialien anhand ihrer unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften:

p1211-kontroll-rom-1-of-1-3-600x400-watermark1525525525550CENTER_RIGHT

Hydrosight Unterwasserfenster in einem Kontrollraum für einen Tauchroboter. Die Wassertemperatur liegt bei knapp über 0° und es bildet sich kein Kondensat auf der Scheibe.

1-0. Keine Kondensatbildung

Acrylglas weist geringere Wärme leitdende Eigenschaften auf als Mineralglas. Dies dämmt die Kondensatbildung an der Materialoberfläche ein und sorgt für einen geringeren Wärmeverlust.

Material Isolierung
Luft 0.03 W/mK
Acrylglas 0.19 W/mK
Wasser 0.57 W/mK
Glas, laminiertes Glas 0.79 W/mK

Quelle: Wikipedia

2-0. Optische Transparenz

Acrylglas überträgt 92% des Lichtes, während beim Mineralglas lediglich 80-90% transferiert wird. Dieser Unterschied ist besonders relevant, wenn transparente lasttragende Materialien gleicher Stärke miteinander verglichen werden. Kugelsicheres Glas ist das bekannteste Beispiel der lasttragenden Glastypen und weist, wie andere Mineralglastypen auch, im Vergleich zum Acrylglas eine weiße, oder grüne Eintrübung auf. Um die Eintrübungen bei VSG zu verhindern kann teureres eisenarmes Glas verwendet werden.

green-glass1-600x290-watermark1525525525550CENTER_RIGHT

optische Wahrnehmung der Lichtdurchlässigkeit bei Verbundglas (links) und Acrylglas (rechts)

3-0. Kratzfestigkeit

Die Oberfläche von Acrylglas ist empfindlicher und somit anfälliger für Kratzer, deswegen sind besondere Reinigungshinweise zu beachten. Durch einfaches Polieren der Oberfläche können Kratzer problemlos beseitigt werden. Zerkratztes Mineralglas hingegen müsste ersetzt werden.

croppedimage1030515-dream-on-side-view-3-600x300-watermark1525525525550CENTER_RIGHT

Die Yacht "Dream On" mit Unterwasserfenstern von Hydrosight.

lockReinigung lockPolieren

4-0. Bruchsicherheit

Da Acrylglas Stoß- und Schlagfest, zudem noch druckbeständig und für den Einsatz unter Wasser geeignet ist, ist es ein ideales Material für Bereiche in denen Menschenleben gefährdet werden könnten. Mineralglas, was bei zu hoher Belastung zerbricht und in viele kleine Einzelteile zerfällt, ist nicht für den Unterwassereinsatz geeignet. Hydrosight Unterwasserfenster werden aus Acrylglas hergestellt und erfüllen somit einen hohen Sicherheits- und Qualitätsstandard.

Belastungstest eines runden Unterwasserfensters aus Acryl mit einer Masse von 560kg.

Warum man kein Glas für Unterwasserfenster nehmen sollte

5-0. UV-Beständigkeit

Häufig wird irrtümlich angenommen, dass UV-Strahlung zu einer Vergilbung des Acrylglases führt. Dies trifft aber nur bedingt und nur bei Produkten von minderer Qualität zu. Beim Plexiglas und anderen von uns verwendeten Markenprodukten ist dies nicht zu erwarten. Wir sind von unserem Material überzeugt und bieten Ihnen eine 30 jährige Garantie gegen Vergilbung. Sicherheitsglas besteht aus mehreren Schichten Mineralglas, getrennt durch ein Kunststofflaminat (PVB). Normale Kunststofflaminate sind nicht UV-beständig und besonders empfindlich gegen Feuchtigkeit.

p3175-abinea-4-600x400-watermark1525525525550CENTER_RIGHT

Ein von Hydrosight in Italien installiertes UV- beständiges Unterwasserfenster aus Acryl.

6-0. Gewicht

Acrylglas mit einer Dichte von 1150-1190 kg / m3 ist wesentlich leichter als Glas, was eine Dichte von 2400 bis 2800 kg/m³ aufweist. Transport und Montage von Acryl-Baumaterialien ist folglich einfacher und kostengünstiger.

1-img_7868-600x450-watermark1525525525550CENTER_RIGHT

Installation eines Hydrosight Kontrollfensters für einen Gletscher-Wassertank.