- en - de - nl - es

NDA - Non Disclosure Agreement - Vertraulichkeitsvereinbarung

Verschwiegenheit

Wer als eine bei einem Unternehmen beschäftigte Person ein Geschäfts- oder Betriebsgeheimnis, das ihr im Rahmen des Dienstverhältnisses anvertraut worden oder zugänglich geworden ist, während der Geltungsdauer des Dienstverhältnisses unbefugt an jemand zu Zwecken des Wettbewerbs, aus Eigennutz, zugunsten eines Dritten oder in der Absicht, dem Inhaber des Unternehmens Schaden zuzufügen, mitteilt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft (§ 17 UWG).

Copy + Paste aus Vertrag

  1. Folgende Handlungen gelten in diesem Zusammenhang als Wettbewerb:
    für ein mit Hydrosight in Wettbewerb stehendem Unternehmen zu arbeiten (frei oder fest angestellt)
    bei der Gründung eines Unternehmens mitzuwirken, das sich im Wettbewerb mit Hydrosight befindet.
    sich an einem im Wettbewerb mit Hydrosight befindenden Unternehmen zu beteiligen.
    ein solches Unternehmen in irgendeiner Art zu unterstützen
    sich direkt an einen Kunden oder potentiellen Kunden von Hydrosight zu wenden. Dies mit der Absicht, Leistungen von dritten an zu bieten, die im Normalfall von Hydrosight übernommen werden.
  2. Das Wettbewerbsverbot gilt weltweit.
  3. Das Arbeitsgebiet der Firma erstreckt sich auf nachfolgende Bereiche/Branchen:Entwurf, Herstellung, Vertrieb und Installation von druckbelasteten Fenstern, kurz Unterwasserfenster. Leistungen, die Unterwasserfenster beinhalten.
  4. Eine gesonderte Vergütung für dieses Wettbewerbsverbot wird nicht gezahlt.
  5. Der Student ist an dieses Wettbewerbsverbot während der gesamten rechtlichen Dauer des Arbeitsverhältnisses gebunden. Das Wettbewerbsverbot endet nicht mit Ausspruch einer außerordentlichen Kündigung durch den Betrieb oder mit Ablauf der Kündigungsfrist, wenn der Student dagegen Kündigungsschutzklage erhebt. Weiterhin verplichtet sich der Student für die Dauer von 5 Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Hydrosight das Wettbewerbsverbot ein zu halten.
  6. Für jeden einzelnen Fall eines Wettbewerbsverstoßes ist die Vertragsstrafe von 30.000 an Hydrosight zu zahlen.
  7. Zusätzlich zur Vertragsstrafe ist Hydrosight berechtigt Schadensersatz zu verlangen (§§ 61 Abs. 1S. 1 HGB, 249 ff. BGB) oder anstelle des Schadensersatzanspruches sein Eintrittsrecht geltend machen (§ 61 Abs. 1 Halbsatz 2 HGB).

Text

in der Tat haben wir die Möglichkeit durch unser Fachwissen einen ausgereiften Lösungsvorschlag zu präsentieren. Dieses Wissen können wir natürlich nicht mit ihnen teilen und so zu einer illegitimen Technologieabwanderung beitragen.

Englische Version

The agreement is between Hydrosight, M.Meinesz, Lise Meitner Str. 14, Emmerich, Germany, and its affiliates, in short HYDROSIGHT and the UNDERSIGNED (details at the end of the document).

The UNDERSIGNED recognizes the strong interest of HYDROSIGHT in maintaining the confidentiality of its technology and its business operations. As a condition to HYDROSIGHT furnishing information to the UNDERSIGNED, he/she/it agrees to treat confidential such information.

Confidential Material

Information of the following topics are confidential:

  • technology, e.g. production and installation processes
  • customer names and locations
  • price information of any kind
  • suppliers, including brand names and type of supply
  • trade secrets, markets, methods of trade
  • internal structure of the company and its associates

Confidential Material does not include information which is generally available to the public, other than as a result of a disclosure by the UNDERSIGNED.

To Whom is it confidential

Confidential information will not be disclosed to any person other than Hydrosight members of staff on a strictly need-to-know basis. It will not be disclosed to any other person in my organisation/company/agency etc. It will not be disclosed to any third parties.

Duration

All Information, which is furnished before or after the date of this agreement is confidential. It stays confidential for as long as HYDROSIGHT deems necessary.

Location

This agreement is not limited to places of production, sale or execution of services to Germany or the European Union. This agreement shall be governed by and construed in accordance with the laws of Emmerich, Germany.

Contractual penalty

The failure of the UNDERSIGNED to satisfy the agreement will be regarded as a breach of contract. In case of a breach of contract the UNDERSIGNED agrees to pay a contractual penalty of 75.000EUR. This penalty will not make up for the loss of business, which will be agreed upon in a settlement.

Severability (Salv. Klausel)

If a provision of this Agreement is or becomes illegal, invalid or unenforceable in any jurisdiction, that shall not affect: The validity or enforceability in that jurisdiction of any other provision of this Agreement.

I hereby confirm that I have read and fully understand the above paragraphs written in English.
Ich bestätige hiermit das Ich den in Englsch verfassten Text dieser Vertrauslichkeitserklärung vollständig und unmissverständlich begriffen habe und stimme diesem zu.

Name, Surname:              _____________________________________

Passport Number:            _____________________________________

Street, Number:             _____________________________________

City, Country:              _____________________________________

DATE, PLACE                     SIGNATURE

____________________            _________________________________