- en - de - nl - es

NDA Vertraulichkeitsvereinbarung

Der Vertrag besteht zwischen Hydrosight GmbH, Emmerich, Deutschland, und seinen Partnern, kurz HYDROSIGHT und dem PARTNER (Details am Ende des Dokuments).

Der PARTNER erkennt das starke Interesse von HYDROSIGHT an der Wahrung der Vertraulichkeit seiner Technologie und seines Geschäftsbetriebes an. Als Bedingung dafür, dass HYDROSIGHT dem PARTNER Informationen zur Verfügung stellt, erklärt er sich bereit, diese Informationen vertraulich zu behandeln.

Vertrauliches Material

Informationen zu den folgenden Themen sind vertraulich:

  • Technologie, z.B. Produktions- und Installationsverfahren
  • Namen und Standorte von Kunden
  • Preisinformationen jeglicher Art
  • Lieferanten, einschließlich Markennamen und Art der Lieferung
  • Geschäftsgeheimnisse, Märkte, Geschäftsmethoden
  • interne Struktur von HYDROSIGHT und seiner Mitarbeiter
  • Als vertrauliches Material gelten keine Informationen, die der Öffentlichkeit allgemein zugänglich sind, es sei denn, sie wurden vom HYDROSIGHT offengelegt.

Wem gegenüber ist es vertraulich

Vertrauliche Informationen können zwischen dem PARTNER und Mitarbeitern von HYDROISIGHT geteilt werden. Ist der PARTNER eine Organisation, so können diese Informationen innerhalb der Organisation weiter gegeben werden. Weitergabe innerhalb der Organisation des PARTNERS nur, wenn dies für den Projektverlauf von zwingender Wichtigkeit ist. Die Informationen können nicht an Dritte, also an aussenstehende Personen oder an andere Organisationen weiter gegeben werden.

Dauer

Alle Informationen, die vor oder nach dem Datum dieser Vereinbarung übermittelt werden, sind vertraulich. Sie bleiben so lange vertraulich, wie HYDROSIGHT es für notwendig erachtet.

Standort

Diese Vereinbarung ist nicht auf den Ort der Produktion, des Verkaufs oder der Ausführung von Dienstleistungen in Deutschland oder der Europäischen Union beschränkt. Diese Vereinbarung unterliegt dem Recht von Emmerich, Deutschland, und ist entsprechend auszulegen.

Konventionalstrafe

Die Nichterfüllung des Vertrages durch den PARTNER wird als Vertragsbruch angesehen. Im Falle eines Vertragsbruchs verpflichtet sich der PARTNER zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 75.000 EUR. Diese Vertragsstrafe ersetzt nicht den Geschäftsausfall, der in einem Vergleich vereinbart wird.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages in einer Rechtsordnung rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit einer anderen Bestimmung dieser Vereinbarung in dieser Rechtsordnung.

Name, Surname:              _____________________________________

Passport Number:            _____________________________________

Street, Number:             _____________________________________

City, Country:              _____________________________________

DATE, PLACE                     SIGNATURE

____________________            _________________________________